Bild in Titelleiste mit vier Portraits
StartseiteImpressumDatenschutz

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Es gibt Fragen, die uns von Kundenseite häufig gestellt werden.
Die Fragen und Antworten haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Pfeil Warum lohnt der Einsatz von Zeitpersonal?

Zeitarbeit ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Wirtschaft geworden, um mehr Flexibilität in Ihrer Personalwirtschaft zu gewinnen. Zeitarbeit ist ein probates Instrument, um Personalengpässe zu überbrücken und erscheint nur vordergründig als teuer.

Wenn Sie die direkten und indirekten Lohnnebenkosten Ihrer Mitarbeiter kalkulieren, werden Sie feststellen, dass das Vorhalten einer eigenen Personalreserve zu teuer wird, zumal dann, wenn Sie diese nicht vollständig auslasten können.

Bei einem Einsatz des WUNDER-Personals bezahlen Sie nur die effektive Arbeitszeit, die unsere Mitarbeiter bei Ihnen im Einsatz sind. Alle Arbeitgebernebenkosten tragen wir, auch unproduktive Zeiten wie Urlaub und Krankheit. Wenn Ihr Engpass überbrückt ist, geht auch der WUNDER-Mitarbeiter wieder. Klar kalkulierbare Kosten: Rechnen Sie selbst!

Pfeil Wie bestelle ich Mitarbeiter?

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns ein Email/Fax und schildern Sie uns Ihre Wünsche, z.B. Qualifikation, Einsatzdauer, Beginn, etc. Wir suchen den geeigneten Mitarbeiter für Sie aus. Sie erhalten ein Kurzprofil des Mitarbeiters und auf Wunsch ein Vorstellungsgespräch. Zum Einsatzbeginn ist der gewünschte Mitarbeiter bei Ihnen.

Nutzen Sie unseren 24 Std.-Service, von 8-17 Uhr im Büro, außerhalb dieser Zeiten und am Wochenende über unsere Servicenummer 05741/3018-0 jederzeit erreichbar für kurzfristige Bestellungen.

Pfeil Was bedeuten die Branchenzuschläge für mich als Entleiher?

Die Branchenzuschläge sind einsatzbezogene Erhöhungsstufen, die davon abhängig sind, welcher Branche Sie angehören. Zur Zeit betrifft es die Metall- und Elektroindustrie, Textil- und Bekleidungsindustrie, Holz- und Kunststoff verarbeitende Industrie, Chemische Industrie, Kunststoff verarbeitende Industrie, Kautschukindustrie, Papier/Pappe und Kunststoff verarbeitende Industrie, Druckindustrie, den Schienenverkehrsbereich, die Papier erzeugende Industrie und den Kali- und Steinsalzbergbau.

Pfeil Wie rechnet Wunder ab?

Wir berechnen nur die effektiv gearbeiteten und von Ihnen gegengezeichneten Stunden. Zu beachten sind die Zuschläge z. B. für Schichtarbeit, Nachtarbeit, Feiertagsarbeit und – wenn vereinbart – Fahrgeld, Auslöse oder Übernachtung bei Ferneinsätzen.

Pfeil Was passiert, wenn der überlassene Mitarbeiter den Anforderungen nicht gerecht wird?

Wir tragen hinsichtlich der Auswahl unserer Mitarbeiter die Sorgfaltspflicht. Sollte ein Mitarbeiter die ihm übertragenen Arbeiten wider Erwarten nicht zu Ihrer Zufriedenheit erledigen, reklamieren Sie dies bitte umgehend. Die ersten vier Stunden der Überlassung sind dann kostenfrei und wir unternehmen alle Anstrengungen, um Ihnen schnellstmöglich einen geeigneten Mitarbeiter zu stellen.

Auch unsere Mitarbeiter sind Menschen, die krank werden und so für Sie ausfallen können. Selbstverständlich bieten wir Ihnen in diesem Fall innerhalb von 24 Stunden einen gleichwertigen Ersatz an, denn wir können auf eine Vielzahl von potentiellen Arbeitskräften zurückgreifen.

Pfeil Kann ich einen Mitarbeiter übernehmen?

Kein Problem. Die Übernahme unserer Mitarbeiter durch unsere Kunden ist möglich. Bei einer reinen Personalvermittlung erheben wir eine Gebühr, die weit aus günstiger ist, als Sie denken. Sprechen Sie mit uns. Es lohnt sich!

Pfeil Haben die Mitarbeiter feste Arbeitsverträge?

Wir schließen mit allen Mitarbeitern einen schriftlichen Arbeitsvertrag ab. Vereinbart wird regelmäßig ein Vollzeitarbeitsverhältnis, bei gewerblichen Mitarbeitern mit Schichtbereitschaft. Für unsere Mitarbeiter gelten alle üblichen Bestimmungen wie Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Unfallversicherung, Arbeitsschutz, gesetzlicher Kündigungsschutz u.s.w. Unsere Mitarbeiter haben selbstverständlich Anspruch auf bezahlten Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Lohnfortzahlung auch dann, wenn wir keinen Einsatz für den Mitarbeiter haben. Wir zahlen einen Fahrkostenzuschuss sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Gesetzlich geregelt ist die Zeitarbeit im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG).

Pfeil Wie lange muss ich einen Mitarbeiter einsetzen?

In der Regel einen Tag, aber auch stundenweise Aufträge nehmen wir gerne entgegen. Der Leiharbeitnehmer kann nach neuer Gesetzeslage so lange in Ihrem Unternehmen tätig sein, wie Sie ihn brauchen.

Pfeil Welche Informationen benötigt Wunder von mir bei der Bestellung von Personal?

Teilen Sie uns möglichst genau mit, welche Mitarbeiter mit welchen speziellen Qualifikationen und Fähigkeiten Sie für die Einsätze in Ihrem Unternehmen benötigen und für welchen Zeitraum Sie den Mitarbeiter voraussichtlich einplanen. Die für Sie zuständige Personaldisponentin besichtigt dann die zukünftigen Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter, um die Anforderungen genau kennen zu lernen.

 

News

Termine

apfel